Aktuelle Testberichte

Bosch PKS 66 AF im Vergleich

Bosch PKS 66 AFHandkreissägen für den professionellen Einsatz beginnen bei einer Motorleistung ab 1.200 Watt. An diese elektrischen Werkzeuge werden ungleich höhere Anforderungen gestellt, als an Handkreissägen für die gelegentliche Anwendung durch den Hobby-Handwerker. Wir haben uns die Handkreissäge Bosch PKS 66 AF näher betrachtet. In unserem Praxistest wollten wir feststellen, wie sich bei diesem Werkzeug die Leistung zum Preis verhält. Unsere Ergebnisse haben wir nachstehend festgehalten und enden mit einem Fazit und einer kleinen Bewertung.

Verpackung und Lieferumfang

Das etwa 9 Kilogramm schwere Paket beinhaltet neben der Handkreissäge folgendes Zubehör:

  • Führungsschiene einschließlich Schraubzwingen
  • Clean System Box
  • Hartmetallsägeblatt Speedline Wood
  • Umlenkrohr
  • Parallelanschlag
  • Cut Control

Die Handkreissäge PKS 66 AF gehört zu den Home Series von Bosch und trägt die typische grün-schwarze Farbe der Marke Bosch. Ein Aufbewahrungskoffer ist leider nicht enthalten.

Die Handkreissäge PKS 66 AF kostet um die 200 € und liegt damit im mittleren Preissegment für Handkreissägen.

Qualität und Verarbeitung

Ausgestattet ist die Handkreissäge PKS 66 AF mit einem kraftvollem 1.600 Watt-Motor. Die Leerlaufdrehzahl entspricht 5.000 Umdrehungen in der Minute. Das Werkzeuggerät zeichnet sich durch eine sehr gute Verarbeitung aus. Die Schutzhaube ist aus hochwertigem Aluminium gefertigt.

Die Führungsplatte ist mit 160 x 327 mm ausreichend dimensioniert. Wir beabsichtigen eine Küchenplatte zuzuschneiden – eine Aufgabe, für die die Handkreissäge PKS 66 AF beim Kauf ausgewählt werden könnte. Die Schnitttiefe beträgt maximal 66 mm; bei Gehrungsschnitten beträgt die Schnitttiefe maximal 48 mm.

Ausstattung und Funktionen

Wir benutzen im Test die im Lieferumfang enthaltene Führungsschiene. Das ebenfalls mitgelieferte Sägeblatt erweist sich als etwas zu grob für unsere Zwecke, trennt das Werkstück aber einwandfrei. Je nach Anwendung müsste der Nutzer sich entsprechende Sägeblätter zusätzlich kaufen.

Der Schnitt ist präzise, wobei sich insbesondere das von Bosch verwende, Cut Control System bewährt. Vor dem Sägeblatt läuft dabei eine Kunststoffplatte, die ähnlich einem Visier den Weg markiert. Dadurch kann die Handkreissäge präzise ausgerichtet werden und im Ergebnis einen genauen Schnitt erzielen.

Begeistert sind wir weiter von der einfachen und schnellen Schnitttiefeneinstellung. Diese wird ganz simpel durch einen Schnellspannhebel fixiert – ähnlich funktioniert auch die Gehrungseinstellung.

Neben Küchenarbeitsplatten eignet sich die PKS 66 AF zum Sägen von Spanplatten, Leim- und Vollholz und Kunststoff sowie ähnliche Materialien.

Verwendet werden Sägeblätter mit einem Durchmesser von 190 mm.

Ergonomie und Bedienkomfort

Die Handkreissäge PKS 66 AF von Bosch wiegt mit 5,4 Kilogramm auf den ersten Blick nicht wenig; jedoch im Vergleich zu ähnlichen Geräten im normalen Bereich. Kompensiert wird dieses Gewicht durch die kompakte und ergonomische Bauweise des Werkzeugs. Es liegt gut in der Hand und lässt sich gut steuern.

Der guten Handhabung kommt das ergonomische Design und Softgrip noch zur Hilfe. Für einen sauberen und span- wie staubfreien Arbeitsplatz sorgt in unserem Test die Clean System Box von Bosch.

Sicherheit

Wer je eine Kreissäge bedient hat, weiß, wie wichtig Sicherheitsmaßnahmen sind, um sich bei der Tätigkeit mit diesem Werkzeug nicht zu verletzen. Bosch hat bei der Handkreissäge PKS 66 AF nicht mit Schutzeinrichtungen gespart.

Kernstück ist der Sicherheitsschalter mit doppelseitig bedienbarer Einschaltsperre. Er verhindert effizient, dass die Maschine unbeabsichtigt eingeschaltet werden kann.
Eine große Gefährdung stellt auch immer das Wechseln des Sägeblattes dar. Hier sind wir in unserem Test von der durch einen simplen Knopfdruck auslösbaren Spindelarretierung begeistert. Auf diese Weise lässt sich das Sägeblatt viel leichter und sicherer lösen, als wenn sich die Spindel beim Wechsel drehen kann.

Lautstärke

Vor und während der Belastung haben wir die Lautstärke des Gerätes gemessen. Wir stellten folgende Werte fest:

  • Schalldruckpegel 92 dB
  • Schallleistungspegel 103 dB
  • Schwingungsemissionswert ah 2.5 m/s²

Die Bosch PKS 66 AF befindet sich damit im unteren Bereich im Vergleich ähnlicher Handkreissägen.

Präzision des Schnittes

Während unserer Testaufgabe macht sich die Verwendung der mitgelieferten Führungsschiene positiv bemerkbar. Uns gelingen mit ihrer Benutzung auch bei längeren Schnitten eine Exaktheit und Genauigkeit, die man sich wünscht.

Das mitgelieferte Sägeblatt schien uns zu grob, sodass wir noch ein feineres Sägeblatt nachgekauft haben. Dies muss jedoch von Material zu Material entschieden werden.

Kleine Tipps

Die Führungsschiene ist bei längeren Schnitten ein absolutes Muss. Hier ist das Cut Control System nur bedingt hilfreich. Dessen Wert entpuppt sich hingegen beim Freihandsägen.
Die Drehzahl lässt sich einstellen. Dies haben wir genutzt, um die PKS 66 AF optimal auf die zu sägenden Materialien einzustellen.

Manchmal verführt einen die Bequemlichkeit oder andere Gründe zu versuchen, die Handkreissäge nur mit einer Hand zu führen. Sicherer und genauer ist es jedoch, wenn man beide Hände am Gerät hat.

Trotz Sicherheit und Schutzeinrichtungen: Beim Arbeiten mit einer Handkreissäge sollte Schutzkleidung Pflicht sein. Dazu gehören ein Gehörschutz, eine Schutzbrille, Handschuhe und ein Staubschutz.

Vorteile:

+ leistungsstarker 1.600-Watt-Motor
+ sauberer Arbeitsplatz durch Clean System Box
+ genaues Sägen mit Cut Control System
+ ergonomisches Design
+ schneller und sicherer Sägeblattwechsel
+ Softgrip für besseren Halt

Nachteile:

– kein Aufbewahrungskoffer
– das Sägeblatt im Zubehör ist grob

Fazit

Die Handkreissäge PKS 66 AF von Bosch ist im mittleren Preissegment angesiedelt. Sie verfügt über einen sehr leistungsstarken Motor (1.600 Watt), dem auch anspruchsvolle Aufgaben nichts ausmachen. Im Lieferumfang befindet sich unter anderem eine Führungsschiene, die das Sägen bei langen Werkstücken besonders komfortabel und genau macht. Die Handkreissäge ist ergonomisch geformt und verfügt über Softgrip. In der Praxis bewähren sich die Spindelarretierung für einen schnellen und sicheren Werkzeugwechsel und die simple und genaue Einstellung für die Schnitttiefe und die Gehrung.

Für das Freihandsägen sorgt das Cut Control System für mehr Genauigkeit und bessere Arbeitsergebnisse. Auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz. Zentrale Schutzmaßnahme ist der Sicherheitsschalter mit doppelseitig bedienbarer Einschaltsperre. Ein wenig schade finden wir es, dass es serienmäßig keinen Aufbewahrungskoffer gibt. Insgesamt kommen wir in unserem Test zu dem Ergebnis, dass Preis und Leistung in einem sehr guten Verhältnis zueinander stehen. Wir bewerten die Handkreissäge PKS 66 AF von Bosch daher mit der Note 5 (Höchstnote).

Ähnliche Beiträge